150 Jahre Seelinie und Trajekt

In diesem Jahr feiert der Verkehr am Bodensee ein besonderes Jubiläum: Vor 150 Jahren (1869) wurde die Zugstrecke von Romanshorn nach Rorschach als erstes Teilstück der «Seelinie» eröffnet. Auch wurden zum ersten Mal Eisenbahnwagen auf Schiffen von Lindau aus über den Bodensee transportiert. So entstanden wichtige Verbindungen im Bodenseeraum über die Landesgrenzen hinaus, und der Verkehr beschleunigte sich entscheidend.

Zum Festprogamm.

Um den Güterverkehr ranken sich viele Geschichten. So sagten Witzbolde 1930, ab sofort sei der Bodensee ein Süsswassersee. Der Grund: Bei einer Rangierpanne fiel ein mit Zucker beladener Waggon ins Wasser. Und es blieb nicht nur bei dieser einen Panne. Erfahren Sie im Film mehr über ein weiteres Missgeschick.