Altes Bad Pfäfers und Taminaschlucht

Der älteste barocke Bäderbau der Schweiz

Die Geschichte des Alten Bad Pfäfers beginnt im Jahr 1240, als zwei Jäger eine 36,5°C warme Quelle entdecken. In deren Wasser erkennen die Mönche des nahe gelegenen Benediktiner-Klosters eine heilende Wirkung. Im Laufe der Jahrhunderte wächst das Bad zu einer international renommierten Kurstätte heran, die in ihren Glanzzeiten zahlreiche berühmte Badegäste aus dem In- und Ausland beherbergt. Seit 1838 ist die Anlage im Besitz des Kantons St.Gallen. Zwischen 1983 und 1995 umfassend restauriert, ist das Alte Bad Pfäfers heute eine Natur-, Kultur- und Genussoase mit einer überregionalen Ausstrahlung. Wenige Meter vom Alten Bad Pfäfers entfernt befindet sich der Eingang zur mystischen Thermalwasser-Quellschlucht. Die heilende Wirkung des 36,5 °C warmen Wassers kann man aber auch heute noch in den umliegenden Thermalbädern (Thermalbad Valens, Tamina Therme Bad Ragaz, Spahouse Bad Ragaz) erleben.

 


Öffnungszeiten

  • Ende April bis Mitte Oktober
  • Eintritt (Münzautomat) in die Quellschlucht von 10:00 - 16:15 Uhr

Attraktionen

  • Klostermuseum
  • Badmuseum
  • Paracelsus Gedenkstätte
  • Kapelle
  • Alte Küche
  • Führungen
  • Restaurant
  • Mediathek
  • Audiowalk

Hin-/Rückreise

  • Bus: bis/ab Altes Bad Pfäfers

Fahrplan

Veranstalter

Tel. +41 (0)81 302 71 61
E-Mail
Webseite

Standort

Altes Bad Pfäfers
7312 Pfäfers
Schweiz