Europareservat Wollmatinger Ried

Schatzsuche am Bodenseeufer

Bodensee-Vergissmeinnicht, Knabenkraut, Händelwurz und Lungenenzian: Sie sind die botanischen Juwelen des Natur- und Landschaftsschutzgebiet „Wollmatinger Ried“ und bilden ein Refugium für eine einzigartige Tier- und vor allem Vogelwelt. Das empfindliche Ried ist für die Öffentlichkeit lediglich unter sachkundiger Führung des NABU zugänglich und kann z. B. bei einer großen Riedführung ausgiebig erkundet werden. Sie zeigt das Europareservat und seine Geschichte auf einem 5 km langen Rundweg.


Öffnungszeiten

  • Montag bis Freitag
    9 - 12 Uhr und 14 - 17 Uhr

  • Samstag, Sonntag, Feiertag
    13 - 15:30 Uhr
    (April - September; nach Vereinbarung von Oktober bis März)

Attraktionen

  • Naturschutzgebiet am deutschen Bodenseeufer
  • Riedflächen
  • Streuwiesen
  • Auwälder
  • faszinierende Tier- und Pflanzenwelt
  • 767 ha grosses Gebiet
  • Öffentliche Riedführungen jeden 1. und 3. Sonntag im Monat und von April bis einschliesslich September jeden Mittwoch und Samstag um 16.00 Uhr
  • Individuelle Führungen für Gruppen ab 10 Personen

Hin-/Rückreise

  • Bahn: bis Konstanz-Wollmatingen
  • Von dort nach Süden am Flugplatz und an der Kläranlage vorbei Richtung Ufer zum Treffpunkt „Vogelhäusle”, ca. 15–20 Gehminuten.

Fahrplan

Veranstalter

NABU-Naturschutzzentrum Wollmatinger Ried
Kindlebildstrasse 87
78479 Reichenau

Tel. +49 7531 78870
E-Mail
Webseite

Standort

Kindlebildstrasse 87
78479 Reichenau
Deutschland