Fasnachtsmuseum Schloss Langenstein

Närrisches Panoptikum hinter Schlossmauern

Das ganze Jahr hindurch kann der Besucher des Fasnachtsmuseums im Schloss  Langenstein nacherleben, was Fasnachtsnarren in der sogenannten  „fünften Jahreszeit“ treiben. Er kann erfahren, woher ihre Bräuche kommen und was sie bedeuten. Geheimnisvolle Spukgestalten geistern nicht nur zu mitternächtlicher Stunde durch die Räume des alten Adelssitzes, sondern zeigen sich zusammen mit 300 anderen Narrenfiguren in farbenprächtigen Gewändern (Häsern) und mit teils lieblichen, teils grotesken Gesichtsmasken (Larven, Schemen) auch tagsüber ihren Gästen. In der großen Langensteiner Fasnachtsschau findet man außerdem:Schautafeln über Wurzeln,  Wesen und die Geschichte des Fasnachtsbrauchtums, eine Chronologie des Fasnachtsablaufs, handschriftliche Dokumente, Bilder und Broschüren, Zeitungen, Programme und Plakate zum Thema Fasnacht, närrische Attribute aller Art (Narrenbändel, Pritschen, Rätschen, Karbatschen, Saublotere, Szepter, Orden etc.) und vor allem viele alte und neue Masken, Larven und Schemen aus aller Welt.


Öffnungszeiten

  • Anfang März bis Ende November:
    Mittwoch, Samstag, Sonn- und Feiertage
    jeweils 13:00 - 17:00 Uhr
  • ausserhalb der Öffnungszeiten:
    Führungen auf Voranmeldung

Attraktionen

  • 300 Narrenfiguren
  • teils mit Gesichtsmasken
  • Schautafeln
  • handschriftliche Dokumente
  • alte und neue Masken aus aller Welt

Hin-/Rückreise

  • Bahn: bis Nenzingen
  • Bus: bis Haltestelle Eigeltingen Kirche
  • Fussweg: 20 Minuten

Fahrplan

  • SBB
  • DB

Veranstalter

Tel. +49 (0)7771 / 920 126
E-Mail
Webseite

Standort

Langenstein Schloss 4
78359 Orsingen-Nenzingen
Deutschland