Gottfried-Keller-Zentrum

Museum in Glattfelden

Gottfried Keller (1819 – 1890) gehört zu den grössten Erzählern und Dichtern deutscher Literatur. Sein Ruhm gründet auf dem selbstbiographischen Roman „Der grüne Heinrich“, einer meisterhaften Darstellung seiner Jugend mit ihrem Suchen und Irren, einem der besten und schönsten Entwicklungsromane überhaupt. Gottfried Keller ist mit Glattfelden aufs engste verbunden. Von hier stammten seine Eltern.

Das Gottfried-Keller-Zentrum hat sich zu einer lebendigen Begegnungsstätte entwickelt: Es enthält Informationen zum Leben und Werk, ein Video Portrait sowie Lesestube mit Keller-Literatur.


Öffnungszeiten

  • Jedes erste Wochenende im Monat Samstag/Sonntag von 14.00 - 16.00 Uhr

Attraktionen

  • Galerie
  • Restaurant "Kai Judith"
  • Erlebniswanderung mit 13 Tafeln

Hin-/Rückreise

  • Bahn: bis Bahnhof Glattfelden
  • Bus: Linie NFB 540 Richtung Zweidlen bis Haltestelle Post

Fahrplan

Veranstalter

Tel. +41 (0)44 867 22 32
E-Mail
Webseite

Standort

Gottfried Keller-Strasse 8
8192 Glattfelden
Schweiz