Zeughaus Teufen

Grubenmann-Museum, Hans Zeller-Bilder und Wechselausstellungen

Das Grubenmann-Museum schafft im Bereich der Architektur, des Holz-, Brücken- und Kirchenbaus, der Siedlungsgestaltung, der Wirtschafts-, Sozial- und Kulturgeschichte eine Verbindung zwischen dem 18. Jahrhundert und der Gegenwart. 

Das Zeughaus Teufen wurde von 1852 bis 1855 nach einem Projekt des angesehenen Architekten Felix Wilhelm Kubly durch den Herisauer Baumeister Jakob Schefer errichtet. Das bedeutende Baudenkmal ist nun sorgfältig restauriert und modernisiert worden, um neue Nutzungen zu ermöglichen.

Das Erdgeschoss steht Vereinen, anderen Gruppen und Privaten für vielfältige Aktivitäten zur Verfügung.

Im Mittelgeschoss befindet sich ein flexibler Raum, in dem Sonderausstellungen gezeigt werden, der aber auch anderweitig Verwendung finden kann.

Die Hans Zeller-Bilder werden hier dank einer Stiftung der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Mit seinen Landschaftsbildern wie auch seinen Porträts von Charakterköpfen hat sich der Teufner Maler einen hervorragenden Ruf erworben.


Öffnungszeiten

  • Mittwoch, Freitag, Samstag
    14:00 – 17:00 Uhr
  • Donnerstag
    14:00 – 19:00 Uhr
  • Sonntag
    12:00 – 17:00 Uhr
  • oder nach Vereinbarung

Hin-/Rückreise

  • Bahn: bis / ab Bahnhof Teufen

Fahrplan

Veranstalter

Ulrich Vogt
Zeughaus Teufen
9053 Teufen

Tel. +41 71 335 80 30
E-Mail
Webseite

Standort

Zeughausstrasse
9053 Teufen
Schweiz