Historisches Museum Thurgau

Geschichte «Made in Thurgau»

Schlossausstellung Thurgau im Mittelalter

Die Schlossausstellung des Historischen Museums Thurgau inszeniert das ereignisreiche 15. Jahrhundert, als die Grenzen des heutigen Kantons entstehen. Ein multimedialer und sinnlicher Rundgang entführt in die faszinierende Welt der Ritter, Klöster und Landvögte.

Die Schlossausstellung des Historischen Museums Thurgau beleuchtet die für den späteren Kanton wegweisende Epoche nach 1415. Sie bietet Erwachsenen und Kindern gleichzeitig einen sinnlichen wie verspielten Zugang zum Mittelalter. Die moderne Rauminszenierung, die interaktiven Animationen sowie die im neuen Glanz ausgestellten Kunstwerke prägen den multimedialen Schlossrundgang.

In atmosphärisch inszenierten Schlossräumen verfolgt das Publikum hautnah, wie Menschen die turbulente Übergangszeit zur eidgenössischen Herrschaft erlebt haben. Eine Zeit, in der sich die Konfliktparteien mit «Kuhschweizer» und «Schauschwabe» beschimpften und moderne Grenzziehungen entstehen.

Auf Anfrage sind auch Führungen im Schaudepot St. Katharinental in Diessenhofen möglich. Über 10‘000 lebendig inszeniert Objekte zeugen von einer längst vergangenen Lebens- und Arbeitsweise.


Öffnungszeiten

  • Dienstag bis Sonntag:
    13:00 - 17:00 Uhr
  • Montag geschlossen

Attraktionen

  • Dauerausstellung
  • Sonderausstellung
  • Volkskundliche Sammlung
  • Veranstaltungen

Hin-/Rückreise

  • Bahn: bis/ab Frauenfeld

Fahrplan

Veranstalter

Tel. +41 58 345 73 80
E-Mail
Webseite

Standort

Historisches Museum Thurgau
CH-8500 Frauenfeld