Imperia

Wahrzeichen der Hafeneinfahrt

Diese Statue ist aus Beton gegossen, neun Meter hoch und 18 Tonnen schwer. Sie dreht sich in vier Minuten einmal um die eigene Achse. In ihrem Sockel befindet sich eine Pegelmessstation. Der Bildhauer Peter Lenk schuf sie im Jahr 1993 als satirische Erinnerung an das Konstanzer Konzil (1414-1418). Die Figur stellt eine üppige Kurtisane dar, die zwei zwergenhafte nackte Männlein auf ihren erhobenen Händen trägt: links sitzt eines mit der Reichskrone des Kaisers, rechts eines mit der päpstlichen Tiara.

Veranstalter