Mammern

Ausgangspunkt für Wanderungen

Mammern war schon in der Jungsteinzeit besiedelt, es fanden sich prähistorische Pfahlbauten im Gewann „Langhorn“, an der Mündung des Rheins in den Untersee. Die Fundstelle ist seit 2011 Bestandteil des UNESCO-Weltkulturerbes „Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen“. Zudem fand man auch Siedlungsspuren der Kelten.

Die Ruine Neuburg, die Kapelle Klingenzell oder die Aussichtspunkte "Hochwacht" und "Steinerner Tisch" liegen ganz in der Nähe.

Veranstalter