Skulpturenweg

Ein Projekt der Gemeinden Kaiserstuhl (CH) und Hohentengen a. H. (D)

Die Gemeinden Kaiserstuhl (CH) und Hohentengen (D) haben sich in einer grenzüberschreitenden Kooperation zusammengetan und beidseits des Rheins einen Skulpturenweg eingerichtet. Er lässt sich in einem Rundweg von Kaiserstuhl über Hohentengen, das Kraftwerk Eglisau-Glattfelden und zurück nach Kaiserstuhl bequem besichtigen. Insgesamt wurden elf Kunstobjekte von deutschen und Schweizer Künstlern platziert. Bei den Gemeindeverwaltungen gibt es einen kleinen Katalog. Gewerbevereine und Unternehmen aus der Region ermöglichten durch ihre Ankäufe die Einrichtung dieser kontemplativen Kunstschau am Flussufer. Sie symbolisiert den Dialog über Grenzen hinweg und lässt sich in zweieinhalb Stunden problemlos durchwandern (Ausweis nicht vergessen!).


Öffnungszeiten

  • Der Weg ist ganzjährig begehbar und folgt dem gelb markierten Rheinwanderweg

Attraktionen

  • 9,5 km, einfacher Wanderweg, z.T. recht schmal in steilen Uferpartien
  • Nicht rollstuhlgängig, nur beschränkt kinderwagentauglich
  • Bei feuchter Witterung trittfestes Schuhwerk sehr empfohlen
  • Wanderzeit ca. 2.5 Stunden

Hin-/Rückreise

  • Bahn: bis / ab Bahnhof Kaiserstuhl
  • kurzer Fussweg zum Einstieg in den Skulpturenweg an der Rheinbrücke

Fahrplan

  • SBB
  • DB

Veranstalter

Gemeindebüro Verwaltung2000
Alte Dorfstrasse 1
5332 Rekingen

Tel. +41 (0)56 265 00 30
E-Mail
Website

Standort

Rheingasse
5466 Kaiserstuhl
Schweiz