Thurgauer Rundwanderweg 01. Etappe

Frauenfeld - Matzingen

Der Weg führt entlang der Frauenfelder Bahnhofstrasse ostwärts. Beim Restaurant Gartenlaube biegt er ab nach Süden und folgt nach der Überquerung der Zürcherstrasse und der Mühletobelstrasse. Linkerhand steht über den Reben das Guggenhürli, ein 1720 erbautes Fachwerkhäuschen, das u.a. Minister Kern als Sommerhaus diente. Der Weg folgt dem Waldlehrpfad Mühletobel, zuerst dem Waldrand entlang, später unmittelbar am Bach. Nach dem Überqueren der Fahrstrasse bei Obholz kann der Sonnen- (Waldrand) oder der Schattenweg (Lehrpfad) benutzt werden. Rastplätze mit Feuerstellen findet man über dem Reservoir Sählibuck und etwa 200 m im Wald. Nach steilem Aufstieg erreicht man den Stählibuckturm (Feuerstelle). Der Weg führt vorbei am Restaurant Stählibuck nach Dingenhart. Er überquert beim Tüfelsbächli die Kantonsstrasse sowie den Thunbach und erreicht nach dem Weiler Chöll die Wälder des Imenberges und das Schloss Sonnenberg. Der Abstieg nach Stettfurt erfolgt durch den Rebberg. Über die Lauche führt der Weg dann nach Matzingen.


Öffnungszeiten

  • frei zugänglich

Attraktionen

  • Strecke 12 km
  • Höhendifferenz 300 m
  • Sehenswürdigkeiten
    Kirche St. Laurentius
    Schloss Frauenfeld
    Historisches Museum
    Naturmuseum
    St. Anna-Kapelle
    St. Johannes-Kirche
    St. Nikolauskirche
    Rathaus

Hin-/Rückreise

  • Bahn: bis Frauenfeld Bahnhof

Fahrplan

  • SBB
  • DB

Veranstalter

Tourist Service Regio Frauenfeld
Bahnhofplatz 75
8500 Frauenfeld

Tel. +41 (0)52 721 31 28
E-Mail
Website

Standort

Bahnhof
8500 Frauenfeld
Schweiz