Turgi-Bucht Steckborn

prähistorische Seeufer-Siedlung

Steckborn befindet sich auf einem Delta am Südufer des Untersees, am Fusse des steil abfallenden Seerückens. Ein weiteres Delta mit dem ehemaligen Zisterzienserinnenkloster Feldbach schliesst westlich davon an. In der dazwischen liegenden, ausgedehnten Bucht liegt die neolithische Station Steckborn-Turgi. Die Station Steckborn-Schanz liegt  am östlichen Rand dieses Deltas . Die Siedlungen der Station Turgi datieren von der Pfyner, Horgener (3322 - 3307 v.Chr. und 3107 v.Chr.) und Schnurkeramischen Kultur (2695 v.Chr.), während die Siedlungen der Station Schanz zur Pfyner (3708 -- 3686 v.Chr. und 3614 - 3576 v.Chr.) und zur Horgener Kultur gehören.    

Veranstalter